Donnerstag, 28. Mai 2015

Eis essen

Ein Wunder der warmen Jahreszeit ist das Eis. Die Italiener, die können Eis machen!
Es ist etwas, das man wirklich geniesst.
Wie isst man Eis? Ein Eis setzt eine bestimmte Menge voraus. Ein Eis darf nicht mehr als 3 Euro kosten, kein Italiener würde mehr bezahlen; sonst ist es ein Betrug oder eine Touristenfalle.
Man bezahlt ein Eis, nicht die Kugeln: bei 2 Euro kann ich nur eine Eissorte haben, nur Schokolade z.B aber die Menge muss 2 Euro entsprechen; oder ich kann 3 Eissorten verlangen und nur 1,50 Euro bezahlen (vorausgesetzt, das ist der kleinste Preis).

Eisdielen gibt es viele, gutes Eis nicht immer. Es ist nicht die Quantität, gutes Eis macht man mit guten Zutaten!
Meine Lieblingseisdielen in Florenz sind im Grunde 4, viele würden meinen, es gibt mehrere. Aber das ist meine persönliche Liste, also los geht's!



1. Baroncini
dieser gelataio wie man auf Italienisch sagt ist nicht in der Innenstadt sondern in meinem Stadtviertel, via Celso. Es ist ein ziemlich altes Geschäft, mit traditionellen Eissorten aber so geschmacksvoll! Am besten schmecken mir Buontalenti, Reis, Yogurt, Honigmelone, Ricotta mit Feigen.
Das kleinste Eis kostet 2,00 Euro egal ob Eistüte oder Becher.

2. Vivoli
Vivoli ist das berühmteste Eis von Florenz; direkt in der Nähe von Santa Croce wird von Tausenden Touristen im Jahr besucht . Trotz der extremen Popularität schmeckt Eis aber immer noch super.
Eistüten haben sie nicht, der kleinste Becher kostet 2 Euro.

3. Arà
Das ist ein wunderbares sizilianisches Lokal, wo man super gut essen kann. Sie finden es in via degli Alfani, ein paar hundert Meter von dem Eintritt der Galleria dell'Accademia. Das Eis hier ist ein Erlebnis.
Ob Pistazie oder Ricotta, was Sie auch wählen wird himmlisch schmecken (nur traditionelle Eissorten).

4. Veneta
Leider hat neulich Veneta an piazza Beccaria zugemacht. Hier steht jetzt eine neue Eisdiele,  die De' Medici heisst.
Ehrlich gesagt, mag ich ihren Stil nicht: ihr Eis ist mir zu süss und mit zu vielen Zutaten per Eissorte; aber sie wird normalerweise sehr geschätzt und viele Leute besuchen diese Eisdiele sowohl im Winter wie auch im Sommer.

4. Filo
Ich habe meine neue Nummer 4 gefunden und zwar mitten in meinem beliebten Viertel San Niccolò. Es ist ein winziges Eckchen, das Filo heisst. Eissorten haben sie nicht viele, aber voll Genuss. Die kleinste Tüte kostet 1,50 Euro, Becher ab 2 Euro. Der allerbeste Geschmack ist Zartbitterschockolade aber natürlich meiner Meinung nach. Filo finden Sie, indem Sie den steilen Weg zu Forte Belvedere nehmen.